TSG-Nachwuchs Silber AK9

 Die Nachwuchs-Turnerinnen der TSG Haßloch (AK 9) mit Elisa Schlegel, Liana Müller, Milena Kropp, Viktoria Saß und Klara Walter überraschten mit tollen, fast fehlerfreien Übungen beim Turntalentschul-Pokal in Mannheim mit der Silbermedaille und 170,10 Punkten hinter der TTS Backnang und vor der TTS Karlsruhe. Durch die Corona-Pandemie gab es im letzten Jahr keine Wettkämpfe, sodass man nicht einschätzen konnte, wo die Mädchen im nationalen Vergleich stehen.

Der große Erfolg der Mannschaft war die Ausgeglichenheit mit immer drei guten Übungen am Gerät und der Leistungen aller Turnerinnen. Am Sprung waren 45,35 Punkte die dritthöchste Teamwertung, am Stufenbarren waren 40,65 Punkte zweithöchste, am Schwebebalken mit 41,50 Punkten viertbeste und am Boden mit 42,60 Punkten die dritthöchste Teamw​ertung. So gab es an keinem Gerät einen Einbruch, was am Ende ein super Ergebnis bedeutete. Als beste Punktesammlerin erwies sich Elisa, die mit 58,20 Punkten einen guten 9. Platz in der Einzelwertung belegte. Ihre beste Leistung erbrachte sie am Schwebebalken mit 15,50 Punkten. Gerade einen Punkt dahinter mit 57,15 Punkten erturnte sich Liana Müller den 13. Platz. Herausragend ihre Stufenbarrenübung mit 15,65 Punkten. Rang 23 erreichte Milena Kropp mit 51,60 Punkten. 14,60 Punkte am Sprung war ihre höchste Wertung. Viktoria Saß erturnte 47,80 Punkte und damit Rang 30. 13,75 Punkte am Boden war ihre beste Punktausbeute.

Damit waren die Mädchen der Turntalentschule Haßloch auch bestes Team aus Rheinland-Pfalz.

Gerhard Liedy