Aktuelles

Die Kugeln rollen wieder

20.Sep.2021 H.J.Armbrust

Nachdem die Spielrunde 19/20 im März abgebrochen wurde und 20/21 nur zwei Spiele absolviert wurden, begann am vergangenen Wochenende die Spielrunde 21/22 unter den aktuellen Rahmenbedingungen. In der Regionalliga konnte die TSG Haßloch ihr Auftaktspiel in Rodalben mit 5355 : 5472 Kegel gewinnen. Man muss schon weit im Kalender zurückblättern um einen Auswärtssieg zu Beginn der Spielrunde im Pflichtenheft der TSG zu finden. So fuhr man auch mit gemischten Gefühlen in die Westpfalz, da Fortuna Rodalben als Rückkehrer aus der 2. Bundesliga als sehr heimstark eingeschätzt wurde.

Fereienbetreuung

30.Aug.2021 U.Kokes

   

Ferienbetreuung ein voller Erfolg!

30.Aug.2021 U.Kokes

- 14 Tage, 60 Stunden, 50 Kinder, 17 ständige Betreuer, 7 tageweise Helfer, 3 Gruppen, 1 Förster mit Hund
- über 100 Corona Tests pro Woche
- 10 Säcke gesammelter Müll
- viele viele fliegende Schwämme bei diversen Wasserschlachten
- Handball, Kegeln, Turnen, Leichtathletik, Zumba, Beachvolleyball, Akrobatik, Spiele, Spiele, Spiele,…
- Waldaktionstage
- Dreck-weg Aktionen
- ungezählte gelaufene, gesprungene, gehüpfte und getanzte Meter
- viele, viele Schweißtropfen,…

Vielen Dank an

Jahresbericht 2020/2021

19.Jul.2021 U.Kokes

Den Jahresbericht 2020/2021 zur Mitgliederversammlung finden Sie unter der Rubrik "Download-Jahresberichte".

Verabschiedung Rudi Einholz

12.Jul.2021 U.Kokes

 Rudi Einholz wurde nach 30 Jahren Tätigkeit als 1. Vorsitzender der TSG bei der Mitgliederversammlung am 08.07.2021 verabschiedet. Wir danken Rudi Einholz für seine engagierte Tätigkeitfür die TSG Haßloch und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. 

Mitgliederversammlung

29.Jun.2021 U.Kokes

Einladung zur TSG-Mitgliederversammlung 2021

Donnerstag, 08.07.2021 um 19:30 Uhr

In der Großsporthalle des TSG-Sportzentrums

TAGESORDNUNG

Janoah Müller Juniorinnen-Spitze

29.Jun.2021 U.Kokes

  

Bei ihrem 2. Internationalen Einsatz innerhalb von 14 Tagen beim „Flanders International Team Challenge“ der Kunstturnerinnen in Gent (Belgien) für den Deutschen Turnerbund zeigte Janoah einen super Wettkampf in einem 30-köpfigen Teilnehmerinnenfeld aus ganz Europa (mit starken Rumäninnen, Italienerinnen, Belgerinnen, usw.) und belegte im Mehrkampf mit starken 48,85 Punkten einen hervorragenden 6. Platz.

In der Teamwertung belegten die deutschen Juniorinnen mit 147,707 Punkten hinter den Italienerinnen den 2. Platz vor den Rumäninnen, wobei Janoah als zweitbeste Punktesammlerin der Deutschen Mädchen zu diesem tollen Erfolg beitrug. Mit ihrem

TSG-Nachwuchs Silber AK9

29.Jun.2021 U.Kokes

 Die Nachwuchs-Turnerinnen der TSG Haßloch (AK 9) mit Elisa Schlegel, Liana Müller, Milena Kropp, Viktoria Saß und Klara Walter überraschten mit tollen, fast fehlerfreien Übungen beim Turntalentschul-Pokal in Mannheim mit der Silbermedaille und 170,10 Punkten hinter der TTS Backnang und vor der TTS Karlsruhe. Durch die Corona-Pandemie gab es im letzten Jahr keine Wettkämpfe, sodass man nicht einschätzen konnte, wo die Mädchen im nationalen Vergleich stehen.

Janoah Müller gewinnt internen DTB-Ersatz-Wettkampf (statt DJM)

18.Mai.2021 U.Kokes

Als Ersatz für die Deutsche Jugendmeisterschaft 2021 hat der Deutsche Turnerbund am gleichen Wochenende (14./15. Mai 2021) einen internen Wettkampf durchgeführt, der zur Ermittlung der besten Jugendturnerinnen im Mehrkampf und an den einzelnen Geräten, zur Kadernominierung und zur Qualifikation für 2 internationale Wettkämpfe diente. Hier verbuchte Janoah Müller ihren bisher größten Erfolg mit dem 1. Platz im Mehrkampf mit 49,80 Punkten. Darüber hinaus siegte sie mit 12,75 Punkten am Schwebebalken und erturnte sich Silber am Sprung mit 13,30 Punkten.

Am vergangenen Samstag gelang Janoah Müller ein absolut exzellenter Wettkampf an allen vier Geräten ohne jegliche groben Fehler. Die Schwebebalkenübung war ihr Meisterstück, wo sie mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad von 5,1 Punkten ihre Übung fehlerlos präsentierte und 12,75 Punkte erturnten. Rondat-Flick-Aufgang, Rondat-Hocksalto auf 10 cm Breite, freies Rad, Rondat-Salto-rückwärts mit 2 ½ Drehungen als Abgang und viele weitere gymnastische Schwierigkeiten komplettierten die

Erneuerung des Hallenbodens in der Großsporthalle

19.Mär.2021 S.Mense

Neues Wohnzimmer für Handball und die TSG
-Erneuerung des Hallenbodens in der Großsporthalle-


Die Erneuerung des Sporthallenbodens in der Großsporthalle geht seinem Ende zu. Ein blaues Gesicht mit hellem Blau in dunklem Rahmen zeigt sich ab 2021 den Zuschauern und natürlich auch den Sportlern*innen.

Nachdem an vielen Stellen der alte Doppelschwingboden in der Großsporthalle immer wieder eingebrochen ist und die Stellen dann notdürftig repariert wurden und dadurch auch gewisse Gefahrenstellen auszumachen waren, hat die TSG Haßloch im Jahre 2014 den ersten Antrag für Zuschüsse aus Mitteln des „Goldenen Plans“ an das Land Rheinland-Pfalz gestellt. Nach Platz 10 auf der Bezuschussungsliste des Kreises Bad Dürkheim angefangen und der jährlichen Wiederholungs-Anträge eröffneten die Corona-Pandemie und einige Rückzugskandidaten der TSG Haßloch bereits 2020/21 die Möglichkeit der Erneuerung des Sporthallenbodens zu realisieren. Nach telefonischer Nachricht kam am 25.05.2020 die offizielle Kreiszusage. Mit Hochdruck wurden ab April 2020 die ausführlichen