Mädchenhandball

Dana Baumbach 2. Platz DM

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend im Ringen, die in Bönen (NRW) ausgetragen wurde, konnte Dana Baumbach in der Klasse bis 35 kg für die TSG Haßloch den Vizetitel gewinnen.

Die noch 14-jährige Sportlerin hatte die ersten beiden Kämpfe durch die Schultersiege  gegen Olivia Bendatte Toepsch (Nordrhein-Westfallen) und Almaith Lyons (Berlin) für sich entschieden. Auch im dritten Kampf lag Dana Baumbach mit 8:0 lange vorne, bevor sie dann von ihrer Gegnerin Emma Kunkel aus Hessen mit einem Kopfhüftschwung überrascht wurde  und  sich in diesem Kampf durch eine Schulterniederlage geschlagen geben musste.  Ihren letzten Kampf entschied Dana mit 6:1 nach Punkten für sich und gewann somit die Silbermedaille für die TSG Haßloch.

Jasmin Rimmer Bronze bei DM Ringen


Bei den  diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen (bis 20 Jahre) im hessischen Michelstadt vertraten 2 Ringerinnen der TSG  Haßloch die Farben des Ringerverbandes Pfalz.

Ein starkes Turnier absolvierte Jasmin Rimmer in der Gewichtklasse bis 72 KG. Dabei musste die noch 16-jährige gleich fünf Kämpfe an einem Tag absolvieren. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen fiel die Entscheidung um die Bronzemedaille im letzten Kampf

45 Jahre Jugend trainiert für Olympia

- Eine einmalige Erfolgsstory -
45 Jahre ununterbrochene Teilnahme  (1971 -2016) am weltgrößten Schulsport-Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia"

Und Haßloch ist mit dabei, alle Haßlocher Schulen sowie weitere aus der Umgebung und die TSG Haßloch erreichten zusammen diese unglaubliche Leistung.

Seit 1969 gibt es den Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" in einigen Sportarten über die Regionalentscheide, Landesentscheide bis hin zum Bundesfinale (Deutsche Schulmeisterschaften) in Berlin als Gegenveranstaltung zur Spartakiade der DDR in Berlin.

Vizetitel für Sascha Heckmeier RLP-Meisterschaften Ringen

Bei den diesjährigen offenen Rheinland-Pfalz Meisterschaften der Männer im Ringen, die am 18.02.2017 in Schifferstadt ausgetragen wurden, konnte Sascha Heckmeier in der Klasse bis 130 kg für die TSG Haßloch den 2. Platz belegen.
Nach einem knappen 6:4 Punktsieg im ersten Kampf konnte sich der Schützling von Trainer Boris Formanski steigern und sich in seinem 2. Kampf aufgrund einer Kampfaufgabe seines Gegners durchsetzen.  Nach einer starken Technik aus dem Standkampf warf er seinen Gegner zu Boden, der so unglücklich fiel, dass er den Kampf aufgeben musste,  dieser konnte aber später wieder in das Wettkampfgeschehen eingreifen.

Nachwuchsturnerinnen beim Pippi-Langstrumpf-Pokal

   

Mit gutem Erfolg nahmen 3 Turnerinnen der Turntalentschule Haßloch in der Glückauf-Halle in Hostenbach am Pippi-Langstrumpf Pokal teil.

In den vergangenen Wochen wurden die drei Mädchen von ihren Trainern unter der Leitung von Domencia Camardella auf diesen Wettkampf vorbereitet. Die Betreuung vor Ort lag in den Händen von Nachwuchstrainerin Sarah Mehrmann.
In einem 100-Punkte-System wurden an 10 Stationen die Athletischen Normen des DTB abgeprüft. So wurden die Schnellkraft und die Kraftausdauer abgefragt, aber auch die Beweglichkeit der Hüfte und des Oberkörpers getestet.

RLP-Meisterschaft Jugend Ringen

 

Bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften  der Jugend im Ringen (Freistil) die in Langenlonsheim ausgetragen wurden, konnten die Jugendringer der TSG Haßloch mit fünf Teilnehmern 5 Medaillen gewinnen.

Dana Baumbach 1. Platz beim Pflichtturnier

Bei dem DRB-Kaderpflichtturnier, das im Rahmen der offenen NRW Meisterschaften 2017 in Dormagen ausgetragen wurden konnte Dana Baumbach den ersten Platz in der Gewichtklasse bis 35 kg weibliche Jugend erringen. Den Kampf um Platz 1 gegen Olivia Bernadette Tösch von KSV Kirchlinde gewann Dana 10 zu 4 nach Punkten.
Ihre Vereinskollegin Jasmin Rimmer musste fünf Mal antreten.

Raul Fast gewinnt Pfalzmeisterschaft

  Raul Fast in der Mitte

Bei den diesjährigen Pfalzmeisterschaften im Ringen, die am 14.01.2017 in Ludwigshafen ausgetragen wurden, konnte die Ringerabteilung der TSG Haßloch mit 5 Teilnehmern 5 Medaillen gewinnen.

Gute Platzierungen für Haßlocher Tischtennisspieler

Zwei Haßlocher Tischtennis-Nachwuchsspieler konnten sich bei diversen Tischtenniswettkämpfen hervorragend in Szene setzen.

So wurde die für den TTC Frankenthal startende Haßlocherin Jana Schuster bei den A-Schülerinnen (12 - 14 Jahre) neue Bezirksmeisterin, wobei sie das Endspiel klar mit 3 : 0 Sätzen gegen Evelyn Emmrich aus Frankenthal für sich entschied.

Seiten

TSG Haßloch RSS abonnieren