Sportlerehrung der TSG-Leichtathleten

Wie jedes Jahr im Januar, ehrte Abteilungsleiter Kurt Büttler, bei einem gemütlichen Beisammensein im TSG-Sportzentrum die Sportlerinnen und Sportler der Abteilung, die im Jahr 2017 mit besonderen Leistungen aufgefallen sind.
19 Athletinnen/Athleten und deren Familien kamen in die TSG, um verschiedene Pokale und Auszeichnungen in Empfang zu nehmen. In seiner Begrüßungsrede schaute Kurt Büttler auf ein erfolgreiches Jahr zurück, das zwar mit seinen vielen Titelgewinnen und guten Platzierungen viel Freude bereitet hat, aber auch durch Enttäuschungen geprägt war. Die Abteilung Leichtathletik veranstaltete in 2017 ein Trainingslager in Mosbach, sowie etliche Wettkämpfe im Rasenkraftsport auf dem von Kurt Büttler selbst errichteten Werferplatz. Im März strebt man die Ausrichtung eines Kila-Cups an sowie ein Schülersportfest im Sommer. Auch ein Trainingslager an Ostern ist wieder fest eingeplant, damit sich die jungen Sportler intensiv auf die neue Freiluftsaison vorbereiten können. Kurt Büttler dankte den Trainern Sandra Braun-Zimmermann, Gabi Braun, Sylvia Mattil, Diana Klein, Kadek Kreuzer und Nick Komarov für Ihr Engagement und dem Autohaus Stefan Mandel, für die alljährliche Spende der Pokale.
Höhepunkt des alljährlichen Ehrennachmittags war die Ehrung der Sportlerin und Sportler des Jahres. Sportlerin des Jahres/Rasenkraftsport wurde Katharina Aures, die den Wanderpokal, gestiftet von Kurt Büttler, erhielt. Katharina wurde zweimal in der Halle Deutsche Meisterin im Steinstoßen und wurde nach diesem Erfolg in den Landeskader Rheinland-Pfalz und den Bundeskader Rasenkraftsport einberufen. Außerdem wurde sie Pfalzmeisterin und Vize-Rheinland-Pfalzmeisterin im Speerwerfen der Frauen und belegt derzeit Platz 26 in der deutschen Bestenliste.

Zur Sportlerin des Jahres/Leichtathletik wurde Franziska Sutter, W 15, gewählt . Franziska fiel im vergangenen Jahr durch ihre kontinuierlich sehr gute Leistungen im Hochsprung auf. Sie wurde Pfalzmeisterin, Rheinland-Pfalzmeisterin im Hochsprung und belegte bei den süddeutschen Meisterschaften mit 1,64 m Platz 6. Dazu kamen noch zahlreiche Bezirksmeistertitel, sowie ein Pfalzmeistertitel im Siebenkampf. Durch diese Leistungen ist  ihr ein Platz im Landeskader Rheinland-Pfalz sicher. Auch im Rasenkraft konnte Sie im Steinstoßen die Rheinland-Pfalzmeisterschaft gewinnen.
Sportler des Jahres wurde Bastian Friedrich, Altersklasse M 15. Sein Pokal wurde vom Autohaus Stefan Mandel gestiftet. Bastian wurde Pfalzmeister im 100 m Lauf und in der Staffel, Bezirksmeister im 100 m Lauf, Kugel und in der Staffel. Hallen-Bezirksmeister über 60 m und im Kugelstoßen, sowie Rheinland-Pfalzmeister im Steinstoßen. Für seine Jahresbestleistung im Sprint mit 11,76 s wurde er in den Pfalzkader einberufen, ebenso in den Landeskader Rheinland-Pfalz Rasenkraftsport für seine guten Leistungen im Steinstoßen.
Selina Zimmermann wurde als beste Nachwuchsathletin des Jahres 2017 geehrt. Sie erhielt einen Wanderpokal, der von Andrea Vester gestiftet wurde. Selina wurde Rheinland-Pfalzmeisterin im Kugelstoßen, Pfalzmeisterin im Kugelstoßen und mit der Mannschaft, sowie Bezirksmeisterin im Speerwerfen und Kugelstoßen.
Auch Mario Osap konnte mit viel Trainingsfleiß viele Meistertitel im letzten Jahr gewinnen und wurde mit dem Ehrenpreis der männlichen Jugend, einem Wanderpokal, belohnt. Mario wurde Pfalzmeister über 80 m Hürden, im Hochsprung und im Blockmehrkampf. Bezirksmeister wurde er im Blockmehrkampf, Hochsprung und in der Staffel. Für seine guten Leistungen im Hürdenlauf wurde er in den Pfalzkader aufgenommen.
Den Ehrenpreis der weiblichen Jugend, einen Wanderpokal des früheren Mitgliedes Rudolf Lösch, erhielt Kim Vogt, Altersklasse W 12.  Sie wurde Pfalzmeisterin über  60 m Hürden, im Blockmehrkampf, im Speerwerfen und mit der Mannschaft. Außerdem wurde sie Hallenbezirksmeisterin über 60 m Hürden und wurde ebenfalls Athletin im Pfalzkader.
Weiterhin wurden folgende Athletinnen/Athleten mit Pokalen geehrt: Daniel Bub, Yanik Braun, Maximilian Vester, Ben Braun, Mike Adams, Saskia Brand, Christian Hochgürtel, Katrin Oppermann, Linda Christ, Milena Weiler, Josie Hayne, Kurt Büttler und Sophie Uhrmeister.

Die Abteilung Leichtathletik/Rasenkraftsport hofft auch für das neue Jahr auf die Unterstützung der Eltern und Trainer, damit auch in diesem Jahr gute Leistungen und Titel errungen werden können.