Wimpeljäger in Bad Bergzabern

  

Am 20. und 21.05.2017 trafen sich die Leichtathleten zu den Pfalz-Einzelmeisterschaften in Bad Bergzabern. Als Trophäe gab es hier statt Medaillen den begehrten LVP-Meisterwimpel. Samstags gingen die Altersklassen Männer/Frauen/U18 und U14 an den Start, um die besten der pfälzischen Leichtathletik zu ermitteln. An diesem Tag waren 5 Athleten der TSG Haßloch vor Ort. In der Altersklasse Frauen war  Katharina Aures im Speerwerfen nicht zu schlagen. Deutlich, mit über 6m Vorsprung und neuer Bestleistung von 42,89m, gewann sie souverän die Speerwurfkonkurrenz. Im Weitsprung  belegte sie außerdem den Bronzeplatz mit gesprungenen 5,30m. In der Altersklasse  U14, dem  mit Abstand stärksten Teilnehmerfeld, startete Selina Zimmermann bei den W12 in den Disziplinen Speerwerfen, Weitsprung  und Kugelstoßen.

Nachdem sie den Sieg im Speerwerfen wegen 27cm  an die Konkurrentin aus Neustadt abgeben musste, folgten die 2 weiteren Disziplinen leider zeitgleich. Ihre Entscheidung, den Weitsprung abzubrechen und sich auf das Kugelstoßen zu konzentrieren, wurde mit neuer Bestleistung von 7,38m und dem Pfalzmeistertitel belohnt. Beim Jahrgang W13 sprintete Kim Vogt bei den 60m Hürden  uneinholbar und in neuer Bestzeit von sagenhaften 10,59 sec zum Titel. Ebenso souverän gewann sie das Speerwerfen und somit ihren zweiten Wimpel mit beachtlichen 23,49m. Daniel Bub gewann in der Altersklasse Männer den Vizepfalztitel im Diskuswurf mit einer Weite von 37,12 m . Auch im Kugelstoßen durfte er auf das Treppchen steigen. Mit 10,59m belegte er den 3. Platz. Am darauf folgenden Wettkampftag traten die U16 zu ihren Wettkämpfen an. In der Altersklasse M15 startete der zur Zeit schnellste Leichtathlet der TSG, Bastian Friedrich,  in der Disziplin 100m. Obwohl er sich nicht mit der schnellsten Vorlaufzeit qualifizierte, konnte er seine Konkurrenten im Finale hinter sich lassen und sprintete in 12,04 sec als erster durch das Ziel. Bei den 14jährigen Jungs gewann Mario Osap den Meistertitel im Hochsprung. Außerdem galt es, sich bei den 80m Hürden für die Hallenmeisterschaft zu revanchieren. Diesmal  sprintete Mario als erster durchs Ziel und gewann hier ebenfalls  den Pfalzmeistertitel in 12,69 sec.

Franziska Sutter  tat es im Hochsprung ihrem Vereinskollegen gleich. In der Klasse W15 übersprang sie 1,55m und erhielt hierfür den verdienten Meisterwimpel. In der 4x100m Staffel liefen die Jungs der Klasse U16 in der Besetzung Mario Osap, Bastian Friedrich, Maximilian Vester und Ben Braun konkurrenzlos in 50,29sec zum Meistertitel. Weitere Plätze bei den Pfalzmeisterschaften belegten Kevin Stahler, Platz 4, M14, 800m in 2:32.65min; Yanik Braun, Platz 4 im Diskus mit 26,76m, Platz 6 im Kugel mit 8,43m, Platz 7 im Speer mit 27,32m; Saskia Brand 2x Platz 5 (800m 2:52.67min/ 75m 10.85sec), Ben Braun, Platz 6, 100m in 12.85sec und Platz 8 im Weisprung mit 4,91; Maximilian Vester, Platz 6 in 100m M14.

Alle Achtung:  ein überaus erfolgreiches Wochenende für die TSG Athleten.