TU Guter Einstand Janoah Müller

Janoah Müller startete erstmals bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Kunstturnerinnen des DTB in der Altersklasse 12 in Bretten und belegte als beste pfälzische Turnerin mit 43,40 Punkten einen guten 10. Platz unter 31 Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland.

Janoah startete am Sprung und erturnte sich hier für einen Yurtschenko gebückt (Radwende auf das Brett, Flick-Flack auf den Tisch gefolgt vom Salto rückwärts gebückt) 12,70 Punkte, was für sie die höchste Wertung in dieser Wettkampfsaison bedeutete.

Kleine Aufregungen gab es nach dem Einturnen, da ihre Reckriemchen plötzlich verschwunden waren. Diese leichte Nervosität war dann auch am Stufenbarren und Schwebebalken zu spüren. Dennoch turnte sie ihre Stufenbarren komplett durch und erhielt dafür 9,00 Punkte. Am Schwebebalken konnten alle Elemente, auch die schwierigsten mit Flick-Flack gefolgt von Spreizsalto rückwärts, gestanden werden. Leider war in der gymnastischen Verbindung eine kleine Pause und die Piratendrehung nicht ganz vollendet, sodass sie im Ausgangswert einen Punkt einbüßte. Am Ende waren es 10,50 Punkte für die Schwebebalkenübung, was den 8. Platz an diesem Gerät einbrachte. Ihre Bodenübung zelebrierte Janoah in überzeugender Ausführung und erhielt von den Kampfrichterinnen gute 11,20 Punkte. Auch an diesem Gerät bedeutete die Wertung den 8. Platz. Durch eine kleine Fußverletzung eine Woche zuvor musste sie leider auf ihren Doppelsalto rückwärts gehockt auf der ersten Akrobatikbahn verzichten. Für die Kaderüberprüfung im Spätjahr hat sich Janoah qualifiziert.