TSG-Athleten bei Rheinland-Pfalzmeisterschaften in Bad Bergzabern und Saulheim

Am 25.05.2019 fanden in Bad Bergzabern die Rheinland-Pfalzmeisterschaften der U16 statt.

Hier gingen Selina Zimmermann und Kim Vogt an Start.

Einer der ersten Wettkämpfe war das Speerwerfen der W14, bei dem Selina Zimmermann an den Start ging. Erstmals konnte sie die 30-Meter-Marke knacken und mußte sich wegen nur 14 cm mit 30,30m der Konkurrentin geschlagen geben.  

Bei dem unmittelbar anschließenden Hürden-Sprint kam Selina nicht richtig in ihren Rhythmus. Die Zeit von 13,67 sec bedeutete Rang 4 in der Konkurrenz.

Kim Vogt startete bei den W15, kam diesmal aber wieder nicht unfallfrei durch die Hürdensprintstrecke, die vorletzte Hürde wurde ihr zum Verhängnis und sie konnte den Lauf nur stolpernd, aber zum Glück verletzungsfrei ins Ziel retten  (14,98sec, Platz 10).

Dafür konnte Kim endlich an ihre guten Weitsprungergebnisse der vergangenen Saison anknüpfen. Mit neuer persönlicher Bestleistung von hervorragenden 4,76m belegte sie in dem leistungsstarken Teilnehmerfeld einen guten siebten Platz.

Bei dem spannenden Weitsprungwettkampf der W14, der ganz am Ende der Veranstaltung statt fand, kam es zu einem spannenden Duell zwischen Selina Zimmermann und ihrer Dauerkonkurrentin. Selina sprang  beachtenswerte 4,97m, was am Ende für den Vizetitel reichte.

Es war ein langer Wettkampftag, mit Hageleinlage am Mittag und tollen Leistungen und Platzierungen der Athletinnen.

Am 02.06.2019 war es dann für die U18 soweit, an den Start ihrer Rheinland-Pfalzmeisterschaften in Saulheim zu gehen. Nach längerer Leichathletikpause sprintete Bastian Friedrich wieder die 100 m und konnte mit einer Zeit von 11,98 sec als fünfter durchs Ziel laufen.

Ben Braun nahm beim Dreisprung der U18 teil und belegte mit 11,57m Rang zwei. Bei den 400m gab es für ihn Platz zehn mit 56,15 sec.