Spiel und Spaß trotz Corona

14 Tage Spiel, Spaß und ganz viel Action gab es in der 4. & 5. Woche der Sommerferien in der Ferienbetreuung der TSG.

Bedingt durch Corona war natürlich einiges anders als in den vergangenen Jahren. Dennoch konnte das bewährte Konzept (die Ferienbetreuung fand bereits zum 8. Mal statt) mit kleinen Anpassungen umgesetzt werden.
Ursprünglich angemeldet waren 40 Kinder im Alter von 6-13 Jahren pro Woche. Um den Corona Auflagen entsprechen zu könne, wurde die Zahl der Kinder halbiert. Dadurch konnte ein sicheres und dennoch spaßvolles sporteln und spielen ermöglicht werden. Hierbei geht ein großer Danke an alle Eltern die bereit waren, den Platz ihrer Kinder für eine oder beide Wochen freizugeben!
An jeweils zwei Tagen pro Woche waren die Kinder im TSG Sportzentrum. Hier durfte kegelt werden, die Kinder haben einen Inliner Kurs gemacht, es wurde geturnt und viel Ball gespielt. Immer natürlich griffbereit war das Desinfektionsmittel, um alle Geräte nach der Nutzung wieder zu reinigen.
Der Haßloch  Wald wurde gleich zweimal pro Woche erkundet: der Trimm-Dich Pfad wurde absolviert und auch noch der Walderlebnispfad erkundet. Grade bei dem heißen Wetter war dies eine tolle Alternative zu Sporthalle.


Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war sicherlich für alle Kinder der Tag auf dem Beachplatz des VBC. Der Volleyballclub hat die Anfrage der TSG, den Beachplatz nutzen dürfen, sofort positiv aufgenommen und den Kindern in jeder Woche einen tollen Tag mit viel Action im Sand  bereitet. An dieser Stelle gilt der Dank dem 1. Vorsitzenden und langjährigen Jugendtrainer Stefan Kos, der diese Tage ermöglicht hat. Die Kinder haben dabei nicht nur die ersten Grundlagen des Volleyballsports kennengelernt, sondern auch noch fast einen Tag wie im Urlaub am Meer erleben dürfen, mit viel Wasser, Sand und Matsche.
Die TSG ist stolz und glücklich, dass sie den Kindern in dieser besonderen Zeit ein paar tolle Tage bereiten konnte! Ein ganz großer Dank geht an die TSG Übungsleiter Hans-Jürgen Armbrust und Hartmut Weiß, die für die Kinder in der TSG die Workshops Kegeln und Inliner fahren angeboten haben. Und natürlich an die 5 ehrenamtlichen Helfer, die die Leiterin der Ferienbetreuung, Stefanie Mense, jeden Tag kompetent und engagiert unterstützt haben:
Sholeen Kunitz, Leandra Mense, Elisa Nessel, Tabea Ritter und Tim Rummel. Ihr seid super!

Wir haben gelernt, dass auch in schwierigen Zeit ganz vieles möglich und machbar ist und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!