Pfalz-Hallenmeisterschaften Leichtathletik

Am 12./13.01.2019 fanden die Pfalzhallenmeisterschaften der Leichtathleten in der Leichtathletik-Halle in Ludwigshafen statt, ein willkommener Anlass den Leistungsstand im laufenden Wintertraining zu überprüfen.
Resultat : 6 Meistertitel und 3 Vizetitel!

Gleich zwei Vizetitel und einen Meistertitel gewann Selina Zimmermann in der Altersklasse U16, W14. Im Hochsprung übersprang sie als Einzige die 1,41 m und siegte. Die 60m Hürden sprintete sie in schnellen 10,11sec als Zweite ins Ziel und in der starken Weitsprungkonkurrenz musste sie sich zwar mit neuer persönlicher Bestleistung von 4,87m wegen aber wegen wenigen Zentimetern  ihrer Dauerkonkurrentin aus Frankenthal geschlagen geben.

Kim Vogt, Altersklasse U16, W15, wagte sich an eine neue Disziplin. Sie trat im Dreisprung an und konnte mit 8,98m direkt zum Meistertitel springen.
Im Hürdenlauf hat sie zumindest zum Lauf selbst offenbar Frieden mit den Hürden geschlossen, denn trotz Schwierigkeiten im Vorfeld meisterte sie die 60m in 10,38sec und belegte  Platz 4.

Für Ben Braun hieß es auch Hop-Step-Jump und Sieg  im Dreisprung in der Altersklasse U18 mit 11,19m.
Ihr Meisterschaftsdebut absolvierte Rahel Mayer, U14, W12, tatsächlich meisterlich. Sprang sie mit 1,28m im Hochsprung auf das oberste Treppchen auf dem Siegerpodest.
Auch Lena Kleiber, AK Frauen, erhielt den Meistertitel für ihre 10,13 m im Kugelstoßen.
Auf jeder Stufe des Treppchens stand Kai Schroth, AK U16, M15 an diesem Wochenende. Nach dem schnellen 60m Sprint (7,75sec, Platz 2) und dem Weitsprung mit ordentlichen 5,54m und dem 3. Platz lief er am Folgetag auch in der 4x200m Staffel der MU18.
Zusammen mit Maximilian Vester, Ben Braun und Bastian Friedrich lief das Quartett eine Zeit von 1:45,09min und damit ohne Verfolgergefahr zum Meistertitel.
Bastian Friedrich war auch im Einzel in den Sprintstrecken unterwegs. Platz 3 gab es für ihn sowohl über die 60m der MU18 in 7,45sec als auch über die 200m in 24,76sec.
Auch Lars Urich wurde für sein fleißiges Training belohnt. Mit guten 10,38sec sprintete er in neuer persönlicher Bestzeit über die Hürden und auf Platz 3 der Konkurrenz. Im Weisprung verbesserte er seine Marke auf 4,29m und landete damit auf Platz 5.
Weitere Plätze gab es für Thomas Füßer, AK MU20, Platz 4 im Kugelstoßen mit 11,43m;
Saskia Brand, AK U16, W15 Platz 6 im Weitsprung mit 4,00 m (verletzt), Cathrina Maiser, AK U16, W15 Platz 7 im Kugelstoßen mit 6,67m.

Ein gelungener Leichtathletik-Start in das Jahr 2019!