Baumbach und Rimmer gewinnen offene BW Meisterschaften

  
Bei den offenen int. Baden-Württembergischen Meisterschaften, die am 04.03.2018 im schwäbischen Rommelhausen ausgetragen wurden, konnten die Ringerinnen der TSG Haßloch zwei Titel erkämpfen. Insgesamt nahmen 189 Teilnehmerinnen bei den Titelkämpfen teil, darunter auch Sportlerinnen aus Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Die TSG Haßloch war bei den Meisterschaften mit 5 Ringerinnen vertreten.

Dana Baumbach kämpfte in der Gewichtklasse bis 38 kg in der Altersklasse Schoolgirls. In allen drei Kämpfen lag Dana schnell nach Punkten vorne. Mit technischem Können und taktischem Geschick konnte sie alle drei Kämpfe gewinnen und so den ersten Titel in die Pfalz holen. Jasmin Rimmer, die in der Gewichtklasse bis 76 kg Frauen antrat, lag in ihrem ersten Kampf zuerst mit 0:5 zurück, bevor sie dann in der zweiten Runde die Gegnerin aus der Kopfklammer heraus auf die Schulter legte. Den zweiten Kampf gewann Jasmin ebenfalls vorzeitig durch Schultersieg und sicherte eine weitere Goldmedaille für die TSG Haßloch. Platz 2 in der Gewichtklasse bis 54 kg weibliche Schülerinnen ging an Pia Masold. Nach einem gewonnenen und drei verlorenen Kämpfen belegte Adelina Becker den 6. Platz in der Gewichtklasse bis 45 kg Schoolgirls. 
Die noch unerfahrene Lina Rimmer musste in der stark besetzen Gewichtsklassen bis 53 kg Kadettinnen Lehrgeld bezahlen und schied nach zwei verlorenen Kämpfen aus dem Turnier vorzeitig aus. In der Vereinswertung belegten die TSG Ringerinnen einen guten 9. Platz von insgesamt 70 Vereinen.